Ort:
** Alle **
Anreise:
Abreise:
Erw.: Kinder:
Zimmer

Medizinische Wirkung des Thermalwassers

Leukerbad Therme Sommer Wasser

Heute ist die klassische Balneologie oft kurortspezifisch, bedingt durch die natürlichen ortsgebundenen Heilmittel wie Heilwässer, Heilgase und Peloide (Heilschlämme, Moor, Fango und Schlick). In der Balneologie werden verschiedene Wirkungskomponenten unterschieden, nämlich mechanische, thermische, chemische und unspezifische Reizwirkungen.

Mechanische Wirkungen

  • Durch den Wasserauftrieb, wiegt der Körper im Wasser weniger als 10% des eigentlichen Gewichtes. Dadurch sind Bewegungen im Wasser leichter und gelenkschonender. Zusätzlich wird die Stütz- und Haltemuskulatur im Wasser reflektorisch entspannt.
  • Die Viskosität, der Reibungswiderstand, wirkt den Bewegungen des menschlichen Körpers entgegen. Die Muskulatur wird dadurch bei Trainingstherapien im Wasser (Flossenschwimmen, WetVest-Aquajogging) gestärkt und der Bewegungsablauf harmonisiert.

Wärmewirkungen

  • Durch die Wärmewirkungen werden die Muskeln entspannt, die Dehnbarkeit des Bindegewebes verbessert und die Gelenkschmiere verflüssigt - letzteres hat auf arthrotische Gelenke eine positive Auswirkung.

Chemische Wirkungen des Thermalwassers
Mit der Wasseraufnahme und -abgabe durch die Haut werden auch Ionen ausgetauscht.

  • Die Mineralquellen in Leukerbad enthalten vorwiegend Calciumsulfatmineralien, d.h. Gips. Warme Gipswässer lindern rheumatologische und neurologische Leiden und helfen nach Unfallfolgen.
  • Ebenso wirken diese Mineralwässer harntreibend und gegen Verstopfung.


(Quelle: Dr. med. Otto Knüsel, Bad Ragaz)

KONTAKT

Leukerbad Tourismus
Rathaus
CH-3954 Leukerbad
Tel. +41 27 472 71 71
info@leukerbad.ch

 

Aktuelle Öffnungszeiten:

Montag - Samstag:

09:00 – 12:00 / 13:15 – 18:00

Sonntag:

09:00 - 12:00

Label: Quality
Label: Wellness
Label: Family
Label: Regionaler Naturpark Pfyn-Finges